Rhein-Neckar MGT6 - Nestra - Die Modellstrassenbahn

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Rhein-Neckar MGT6

N - Fahrzeuge > Eigenbauten

Anfang der 1990er Jahre war der gesamte Wagenpark im Rhein-Neckar-Netz dringend zu erneuern. Von DUEWAG wurden nach Mannheim und Ludwigshafen insgesamt 62 fünfteilige Niederflurwagen als Multigelenkfahrzeuge geliefert. Die Fahreigenschaften der "Gleisfräsen" kann man getrost als ruppig bezeichnen.

In Spur N gab es über Modellbau Hödl ein Auftragsmodell des Siemens Combino in der Ausführung der japanischen Stadt Hiroshima, aus diesem zu einem späteren Zeitpunkt eine deutsche Modellvariante konstruiert wurde.

B
asierend auf diesem exotischen Grundmodell wurde als Wechselwagenkasten der DUEWAG MGT6 in der Rhein-Neckar-Version ausgewählt. Die Grundmaße der einzelnen Wagenkasten waren weitgehend stimmig.

Bei längerer Betriebszeit verschlechtern sich die Fahreigenschaften des bei LH in Wien hergestellten Fahrwerks deutlich. Der erwärmende Kunststoff von Zahnräder und Achsen sorgt leider für einen deutlichen mechanischen Widerstand, verbunden mit starker Erhitzung des Motors.

 
Copyright 2016. All rights reserved.
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü